Ihre Überschrift
Reisepass (häufige Fälle) Es handelt sich um die Verlängerung eines Reisepasses, wenn die Person schon einen Reisepass besitz und  um die Ausstellung eines Reisepasses, wenn dies zum ersten Mal erfolgt.  Sowohl uruguayische Staatsangehörige (diejenigen, die in Uruguay geboren wurden, sowie ihre im Ausland  geborenen Kinder und Enkelkinder) sowie uruguayische Staatsbürger (durch Einbürgerung) können einen  Reisepass beantragen.   Die erforderlichen Anforderungen sind das Antragsformular (Download-Formular), der vorherige Reisepass  (aktuell oder abgelaufen, falls vorhanden) und / oder der Personalausweis (gültig oder abgelaufen).  Wenn Sie nicht in Uruguay geboren wurden und noch nie einen Reisepass oder Personalausweis besessen  haben, müssen Sie die Beziehung zu Ihrem in Uruguay geborenen Vater / Ihrer Mutter oder Ihrem in Uruguay  geborenen Großelternteil nachweisen. Dies geschieht durch eine uruguayische Geburtsurkunde, eine  ausländische Geburtsurkunde mit Apostille (für in Deutschland geborene Personen: Internationale  Geburtsurkunde mit Apostille) oder durch die Zeugnisse dieser in Uruguay registrierten Geburtsurkunden (sog.  testimonio de partida de nacimiento).  . Wenn der Antragsteller jünger als 18 Jahre ist, müssen auch beide Elternteile im Konsulat mit ihren  persönlichen Reisepass oder Personalausweis und der Geburtsurkunde der Minderjährigen persönlich  erscheinen, um eine Einverständniserklärung für Minderjährige zu erteilen.  Personalausweis (Verlängerung für Uruguayer) Der Personalausweis ist das nationale Dokument, dass die natürliche Person identifiziert. Sowohl uruguayische  Staatsangehörige (diejenigen, die im Inland geboren wurden, sowie ihre im Ausland geborenen Kinder und  Enkelkinder) sowie uruguayische Staatsbürger (durch Einbürgerung) können die Verlängerung Ihres  Personalausweises beantragen.  Die erforderlichen Anforderungen sind das Antragsformular (Download-Formular) und der vorherige  Personalausweis.  Die erstmalige Ausstellung von Personalausweisen ist im Konsulat nicht möglich. Die Verlängerung des  Personalausweises für Ausländer mit Aufenthaltsgenehmigung im Uruguay ist in Konsulat nicht möglich. Diese  beiden Verfahren können nur persönlich bei der zuständigen Behörde in Uruguay (Dirección Nacional de  Identificación Civil) gemacht werden.  Das persönliche Erscheinen des Antragstellers beim Konsulat in Hamburg ist unausweichlich, wobei ein Termin  telefonisch (Tel. 040 4106542 von Montag bis Freitag von 9 bis 15 Uhr) vereinbart werden muss.   Die Kosten der Verfahren sind in U$S festgelegt:  - Ausstellung des Reisepasses US$ 56, - Verlängerung des Reisepasses US$ 28,   - Erneuerung des Personalausweises US$ 14,  Die Kosten der Verfahren in € werden monatlich, je nach €/U$S Wechselkurs, festgelegt.  Die Zahlung erfolgt in bar zum Zeitpunkt des Erscheinens oder alternativ per Banküberweisung.  Ab dem Zeitpunkt des Erscheinens beträgt der Zeitraum zwischen 4 und 6 Wochen, bis der Personalausweis  und/oder Reisepass beim Konsulat in Hamburg eintrifft. Anschließend wird der Personalausweis und/oder  Reisepass per Post an den Antragsteller/in gesendet.  Häufige Fragen Muss ich ein biometrisches Foto mitbringen ? Nein, das Foto wird im Konsulat aufgenommen.  Kann ich diese Verfahren auch bei den uruguayischen Honorarkonsulaten in Deutschland machen ? Nein,  diese Verfahren sind nur in Berufskonsulaten (Hamburg oder Berlin) möglich. Ausnahmen sind jedoch für Fälle  vorgesehener Notwendigkeit (z. B. aus gesundheitlichen Gründen).  Ab wann darf ich meinen Reisepass verlängern ? . Reisepässe können ab einem Jahr vor ihrem Ablauf  verlängert werden. Einige Ausnahmen sind jedoch vorgesehen (z. B. wenn Sie keine freien Blätter mehr im  Pass haben, wenn der vorherige Reisepass verloren gegangen ist oder gestohlen wurde).  An welchen Tagen/Zeiten kann ich einen Termin bekommen und wie lange dauert es im Konsulat am Tag des  Termins? Termine werden von Montag bis Freitag von 9 bis 14 Uhr vergeben und die Termine sind von einer  Dauer von etwa 20 bis 30 Minuten.  Muss meine Geburtsurkunde aus Deutschland in der internationalen Version sein ? Nicht unbedingt, aber wenn  die Geburtsurkunde nur in deutscher Sprache vorgelegt wird, muss es vom Konsulat vom Deutschen ins  Spanische übersetzt werden, was zusätzliche Kosten mit sich bringt.