Generalkonsulat von Uruguay in Hamburg

Einreise   nach Uruguay 29.10.2021 - Ab dem 1. November 2021 sind folgende Personen zur Einreise nach Uruguay berechtigt: a. Ausländer die nachweisen können, dass sie die einzige Dosis oder zwei Dosen, je nach Art des bereitgestellten Impfstoffs,  gegen die SARS-CoV-2- Viren erhalten haben. Die Impfung muss innerhalb der letzten 9 (neun) Monate vor dem Reiseantritt oder Ankunft im Land erfolgt haben. Die entsprechenden Wartezeiten, um eine wirksame Immunität zu erreichen, müssen eingehalten werden. Es dient jeder Impfstoff, der von den Gesundheitsbehörden des Herkunftslandes der Person zugelassen ist. b Ausländer die bereits das SARS-CoV-2-Virus, innerhalb der letzten 90 (neunzig) Tage vor dem Reiseantritt oder Ankunft im Land, in sich getragen haben. Dies muss mit eine positives Ergebnis des RT-PCR-Tests oder Antigentest, durchgemacht zwischen 20 (zwanzig) und 90 (neunzig) Tage vor dem Reiseantritt, nachgewiesen werden. c. Ausländer unter 18 (achtzehn) Jahre alt * PCR-Test (1): ein negativer PCR-Test ist für alle Reisenden über 6 Jahren erforderlich. Der PCR-Test darf zum Zeitpunkt der Abflug (solange der Reisende sich im Transit befindet) nicht älter als 72 Stunden sein. Der negative PCR-Test ist sowohl gegenüber der Fluggesellschaft als auch bei Ankunft in Uruguay vorzulegen. * PCR-Test (2): der PCR-Test muss am siebten Tag nach der Einreise PCR-Test  wiederholt werden. * Formular unter http://www.gub.uy/ingreso-uruguay : alle Reisenden müssen das Formular innerhalb 48 (achtundvierzig) Stunden vor Einreise ausfüllen. Das Formular hat den Charakter einer eidesstattlichen Erklärung im Sinne des Artikels 239 des Strafgesetzbuches. * Quarantäne: es besteht keine Quarantänepflicht. 03.09.2021 - Ab dem 28. August dürfen Ausländer ohne Aufenthaltsgenehmigung in Uruguay, welche Immobilienbesitzer in Uruguay sind, einen Antrag auf Einreiseerlaubnis  unter https://www.gub.uy/ingreso-uruguay-para-extranjeros stellen. Um den Antrag zu stellen wird folgendes benötigt:  - Notarielle Bescheinigung durch einen in Uruguay zugelassenen Notar oder eine vom Eigentümer unterzeichnete Eidesstattliche Erklärung (Artikel 239 des Strafgesetzbuches). Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren Notar in Uruguay. - die Impfbescheinigung, da diese Möglichkeit für die Einreise in Uruguay nur für Personen gilt, die eine einzige Dosis oder zwei Dosen, je nach Art des bereitgestellten Impfstoffs,  gegen die SARS-CoV-2-Viren erhalten haben. Die Impfung muss innerhalb der letzten neun Monate vor dem Reiseantritt oder Ankunft im Land erfolgt haben. Die entsprechenden Wartezeiten, um eine wirksame Immunität zu erreichen, müssen eingehalten werden. Es dient jeder Impfstoff, der von den Gesundheitsbehörden des Herkunftslandes der Person zugelassen ist. Falls der Immobilienbesitzer mit Ehegatten oder Lebenspartner und/oder Blutsverwandten ersten und zweiten Grades reisen will muss den Antrag gemeinsam gestellt werden und die Einreise in Uruguay alle diese Personen zusammen gemacht werden.  Die Einreise nach Uruguay ist es erst möglich, wenn der Antragsteller die Einreiseerlaubnis per E-Mail (mit einer Gültigkeitsdauer von 60 Tagen für die Einreise) erhalte. Einreisebeschränkungen Die Einreise nach Uruguay ist für Uruguayer und Ausländer mit Aufenthaltsgenehmigung in Uruguay erlaubt: - Wenn Sie Uruguayer sind und einen gültigen uruguayischen Personalausweis und/oder einen gültigen uruguayischen Reisepass besitzen, sind keine weiteren Reisedokumente erforderlich. - Wenn Sie Uruguayer sind und keinen gültigen uruguayischen Personalausweis oder gültigen uruguayischen Reisepass besitzen, benötigen Sie für Ihre Reise die Ausstellung eines Staatsangehörigkeitsnachweises. Wenden Sie sich an die uruguayische Botschaft in Berlin, wenn Ihr Erstflug von Berlin aus erfolgt, oder dieses Generalkonsulat in Hamburg, wenn Ihr Erstflug von einem anderen Flughafen in Deutschland aus erfolgt. - Wenn Sie ein Ausländer mit Aufenthaltsgenehmigung in Uruguay sind und einen gültigen uruguayischen Personalausweis besitzen, sind keine weiteren Reisedokumente erforderlich. - Wenn Sie ein Ausländer mit Aufenthaltsgenehmigung in Uruguay sind und keinen gültigen uruguayischen Personalausweis besitzen müssen Sie der Antrag auf eine Einreiseerlaubnis machen. Der DNM wird die Einreise direkt genehmigen oder nicht. Der Antrag auf eine Einreiseerlaubnis für andere Ausländer wird aus folgenden Gründen möglich: https://www.gub.uy/comunicacion/publicaciones/motivos-y- documentos-que-avalan-el-ingreso. In diesen Fällen erfolgt der einmalige Antrag auf eine Einreiseerlaubnis unter https://www.gub.uy/tramites/autorizacion-ingreso-uruguay  Sobald der Einreise genehmigt wird, gilt es für 60 Tagen. Für fragen, wenden Sie sich bitte an Dirección Nacional de Migración (DNM): dnm-consultas@minterior.gub.uy. Gesundheitsmaßnahmen: PCR-RT-Test und Quarantäne  Es ist eine wesentliche Voraussetzung, nach Uruguay einzureisen, einen PCR-Test vorzulegen, der maximal 72 Stunden vor Reiseantritt durchgeführt wurde. Die Quarantäne dauert 14 Tage und kann nach 7 Tagen durch den Nachweis eines negativen PCR-Tests unterbrochen werden. Ausnahmen diejenigen: - die bereits das SARS-CoV-2-Virus, innerhalb der letzten neunzig Tage vor dem Reiseantritt oder Ankunft im Land, in sich getragen haben. Dies muss mit eine positives Ergebnis des RT-PCR-Tests oder Antigentest, durchgemacht zwischen  zwanzig und neunzig Tage vor dem Reiseantritt, nachgewiesen werden. - die nachweisen können, dass sie die einzige Dosis oder zwei Dosen, je nach Art des bereitgestellten Impfstoffs,  gegen die SARS-CoV-2-Viren erhalten haben. Die Impfung muss innerhalb der letzten neun Monate vor dem Reiseantritt oder Ankunft im Land erfolgt haben. Die entsprechenden Wartezeiten, um eine wirksame Immunität zu erreichen, müssen eingehalten werden. Es dient jeder Impfstoff, der von den Gesundheitsbehörden des Herkunftslandes der Person zugelassen ist.   Kinder im Alter von 6 bis 8 Jahren können mit negativem RT-PCR-Ergebnis einreisen und sind von der Quarantänepflicht ausgenommen, wobei der Test am 7. Tag wiederholt werden muss. Kinder unter 6 Jahren sind von der Quarantänepflicht und Testpflicht ausgenommen. Einreise   nach Deutschland 13.09.2021. Seitdem 12. September 2021 ist Uruguay in der Liste der Länder mit unbeschränkten Einreisen nach Deutschland: https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/DE/themen/bevoelkerungssch utz/coronavirus/coronavirus-faqs.html#doc13738352bodyText1 22.08.2021. Beförderungs- und Einreiseverbot für Reisen von Uruguay nach Deutschland aufgehoben. Mehr Informationen:  https://montevideo.diplo.de/uy-de/-/2464576 Die Einreise nach Deutschland fällt in die Zuständigkeit der deutschen Behörden, und sie sind es auch, die letztendlich darüber entscheiden, wer nach Deutschland einreisen darf und unter welchen Umständen dies geschehen kann. Aktuelle Informationen zu Einreisebeschränkungen nach Deutschland finden sie unter https://www.auswaertiges-amt.de/de/quarantaene-einreise/2371468 (deutsch) https://www.auswaertiges-amt.de/en/coronavirus/2317268 (Englisch).
Das Konsularbezirk des Generalkonsulats umfasst das Gesamte Gebiet der Bundesrepublik Deutschland, ausser Berlin. Dazu gehört die Aufsicht über sechs Konsulate, von denen fünf von Honorarkonsuln geleitet werden.       Häufigere Verfahren:  
Reisepass und  Personalausweiss Notarielle Vollmacht Beglaubigung/Apostille  und Übersetzung Lebensbescheinigung Personenstands- urkunden Einreisevisum Staatsangehörigkeit  und Staatsbürgerschaft Einwanderung für deutsche  Staatsangehörige Unternehmungen  und Produkte Gesetzgebung Decreto N° 104/2020, de 24. März 2020 (aktualisiert) Gesetzgebung Decreto N° 195/2020, de 15. Juli 2020 (aktualisiert) Normativa Decreto N° 357/2021, de 27 de octubre de 2021